Close
Konsultation zur Verbraucherkreditrichtlinie

Peer Hennig
Rechtsanwalt

Bankrecht
|

Konsultation zur Verbraucherkreditrichtlinie

Vom 14.01.2019 bis zum 08.04.2019 gibt die Europäische Kommission im Rahmen einer öffentlichen Konsultation Gelegenheit, sich zu den Funktionsweisen der Verbraucherkreditrichtlinie zu äußern. Seit etwa zehn Jahren dient die Richtlinie 2008/48/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23.04.2008 über Verbraucherkreditverträge dazu, Verbrauchern den Zugang zu hochwertigen Finanzdienstleistungen auch außerhalb ihres Mitgliedstaates zu gewähren.

Da sich der Markt seit 2008 erheblich weiterentwickelt hat, insbesondere in verbraucherkreditrelevanten Bereichen Hypotheken, Datenschutz, Bekämpfung von Geldwäsche und Zahlungsdiensten, erachtet die Kommission eine Prüfung der fortbestehenden Zweckmäßigkeit für erforderlich. Mit der öffentlichen Konsultation sollen Relevanz, Wirksamkeit, Effizienz und Kohärenz überprüft werden. Konkret fragt die Europäische Kommission nach Vorteilen, Problemen und Regelungslücken der Richtline, nach Wirksamkeit und Bedeutung konkreter Inhalte sowie möglichen Widersprüchen zu oder Überschneidungen mit nationalem Recht.

2019.01.24-Konsultation-zur-Verbraucherkreditrichtlinie.pdf (12 Downloads)
Close